Förderung Corona-Schnelltests

Anfang April wurde vom Gesetzgeber beschlossen, dass alle Arbeitgeber:Innen mindestens einmal wöchentlich Corona-Schnelltests durchzuführen haben. Das heißt natürlich auch Arbeitgeber:Innen im Arbeitgebermodell. Das sind Menschen mit Beeinträchtigung, die Assistent:Innen angestellt haben, die sie im Alltag unterstützen. Diese Arbeitgeber:Innen beziehen finanzielle Unterstützung, um sich ein selbstbestimmtes Leben in der Gesellschaft gestalten zu können. Wie sollen diese Menschen Schnelltest für ihre Mitarbeiter finanzieren? Deswegen hat das ZSL und die EUTB® Bad Kreuznach einen Antrag gestellt zur Förderung von Schnelltests. Dieser wurde glücklicherweise Anfang April genehmigt! Und dann kam die gute Nachricht: Alle zusätzlichen Kosten in der Phase der Pandemie müssen von allen Kostenträgern übernommen werden für die Menschen im Arbeitgebermodell. In der Übergangszeit konnten dann die Arbeitgeber die geförderten Schnelltests nutzen. Wir danken sehr dem Förderverein Netzwerk Gleichstellung und Selbstbestimmung in Rheinland-Pfalz für die genehmigte Förderung der Corona-Schnelltests. Dadurch konnten wir unseren Mitgliedern einen durchgängigen Schutz bzw. arbeitsrechtlich vertretbaren Status garantieren und somit unsere Arbeitgeber:Innen unterstützen.

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}

ZSL EUTB
Menü Schließen SCHLIEßEN